Skip to main content
Der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash

Der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash

20 May, 2020
5 min read

Der 1. August 2017 ist ein sehr wichtiges Datum für die gesamte Kryptowährungs-Community, denn an diesem Datum fand die am meisten erwartete Bitcoin-Abspaltung (Hard Fork) statt. Es gab viele Meinungsverschiedenheiten über ihre Markteinführung, aber eine große Anzahl von Bitcoin-Nutzern erklärte, dass sie es wollen. Warum? BCH zielte darauf ab, Probleme der Skalierbarkeit zu lösen.

Bitcoin Cash wurde zur erfolgreichsten Bitcoin-Abspaltung. Darüber hinaus verließen einige Dienste und Gruppen sogar die Bitcoin-Blockchain und wandten sich BCH zu. Warum ist Bitcoin Cash so beliebt? Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Kryptowährungen?

Bitcoin VS Bitcoin Cash

Im Jahr 2016 begannen die Menschen, Kryptowährungen häufiger zu verwenden. Zu dieser Zeit war Bitcoin sehr beliebt, während andere Kryptowährungen für Neueinsteiger in diesen Markt fast unbekannt waren. Aus diesem Grund kaufte jeder, der zum ersten Mal Kryptowährung nutzte, in der Regel Bitcoin. Dies führte zu anfänglichen Problemen mit der Transaktionsgeschwindigkeit, so dass Bitcoin ein Upgrade benötigte.

Das Entwicklerteam entwickelte eine weiche Abspaltung (Soft Fork) namens SegWit, aber es veränderte sich fast nichts. Einige Gruppen schlugen daher vor, die Blockgröße von Bitcoin zu vergrößern. Dieser Schritt könnte das Problem lösen, aber das Entwicklerteam lehnte den Vorschlag ab. Sie argumentierten, dass solche Änderungen zu Sicherheitsproblemen führen könnten.

Difference between Bitcoin and Bitcoin Cash     

Aus diesem Grund wollten viele Miner (Schürfer), Entwickler und andere Mitglieder der Bitcoin-Community aussteigen und eine harte Abspaltung durchführen. Da es keine anderen Lösungen gab, gewährte das Bitcoin-Entwicklerteam diesen Gruppen einen Zuschuss.

Einige Gruppen, Marken und sogar Börsen erkannten BCH vor ihrer Einführung an. CoinEx war die erste Börse, die BCH zum wichtigsten Vermögenswert machte. Darüber hinaus entfernte Block Explorer im Januar 2018 Bitcoin und begann nur BCH zu unterstützen.

Die harte Abspaltung hat die Kryptowährungs-Community fast in 2 Gruppen unterteilt. Die erste unterstützt BCH und glaubt, dass dieser Vermögenswert BTC ersetzen kann. Die zweite erkennt BCH nicht an und sagt, dass es "Geld aus dem Nichts" ist.

Kursdifferenz

Bitcoin Cash war von den ersten Tagen an sehr erfolgreich am Markt. Bereits am zweiten Tag nach der Einführung stieg sein Preis um 100 %. Innerhalb von 3 Wochen lag der Wert bei etwa 1.000 Dollar. Lange Zeit war es der zweitteuerste Vermögenswert nach Bitcoin (bis zur Einführung von Maker). Trotzdem war er nicht einmal 50 % von Bitcoin wert.

Wenn wir die historischen Daten überprüfen, war Bitcoin mindestens fünfmal teurer als Bitcoin Cash. Heute liegt der Wert von BTC bei etwa $9.000-11.000, während der Wert von BCH etwa $350-400 beträgt. Während des größten Ausbruchs Ende 2017 lag der BTC-Kurs bei etwa $20.000 pro Coin, während der BCH-Kurs bei $4.000 lag.

Jahr

Bitcoin

Bitcoin Cash

2017

$12.952

$2.557

2018

$3.865

$160

2019

$7.285

$152

Tabelle 1. Der Schlusskurs für BTC und BCH am Ende der letzten 3 Jahre.

Dafür gibt es nur einen Grund: Bitcoin ist „der Vater der Kryptowährung“. Es war der erste digitale Vermögenswert überhaupt, so dass er mehr Zeit hatte, Unterstützer zu gewinnen. Jeder, von Teenagern bis zu älteren Menschen, kennt Bitcoin, aber nicht jeder kennt Bitcoin Cash. Aus diesem Grund war BCH bisher nicht in der Lage, BTC zu ersetzen.

Bitcoin wird immer die teuerste Kryptowährung sein

Startdatum

Bitcoin ist der erste digitale Vermögenswert, der die Welt der Kryptowährung begründete. Es wurde am 3. Januar 2009 ins Leben gerufen. Mehrere Jahre lang war sie fast unbekannt, weil ihre Technologie für viele Menschen unverständlich war. Dennoch wurde sie innerhalb von Jahren zur beliebtesten Kryptowährung der Welt.

Bitcoin Cash wurde am 1. August 2017 ins Leben gerufen, als fast die ganze Welt von Kryptowährung wusste. Es besteht ein Unterschied von 8 Jahren zwischen diesen beiden Kryptowährungen. Aus diesem Grund hat BCH gegenüber dem BTC-System einige Vorteile. Dennoch ist die BTC-Community immer noch größer als die von BCH.

Blockgröße

Dies war der Hauptgrund für die Schaffung von BCH. Wie bereits erwähnt, wurden die BTC-Transaktionen langsamer und teurer. Es gab zu viele Überweisungen, und die Bitcoin-Blockchain konnte sie nicht alle verifizieren, weil die Blockgröße von 1 MB eine geringe Bandbreite bot.

Das Bitcoin-Entwicklerteam war nicht damit einverstanden, die Blockgröße zu erhöhen, aber zu diesem Zeitpunkt war dies die einzige Lösung. Aus diesem Grund startete eine Gruppe von Minern und Entwicklern BCH mit einer Blockgröße von 8 MB. Außerdem schufen sie die Möglichkeit, die Blockgröße bei Bedarf zu erhöhen.

So wurde die BCH-Blockgröße Ende 2017 auf 16 MB und 2018 auf 32 MB erhöht. Wenn ihre Blockchain Probleme mit der Transaktionsgeschwindigkeit hat, wird das BCH-Team BCH noch einmal auf 64 MB erweitern.

Lösung der Skalierbarkeit

Die Bitcoin-Blockgröße kann maximal 7 Transaktionen pro Sekunde verifizieren. Heute ist das eine katastrophal kleine Zahl, denn die BTC wird weltweit eingesetzt. Es gab viele Ideen, um das Problem der Skalierbarkeit zu lösen. Die erste war die weiche Abspaltung SegWit, aber wie wir wissen, war sie fast nutzlos. Die zweite sind verschiedene harte Abspaltungen (Hard Forks). Doch wie viele harte Abspaltungen kann man in einem System schaffen, ohne den Ruf der Kryptowährung zu verlieren?

Difference between BTC and BCH     

Die letzte Idee für heute ist das Lightning Network. Mit diesem Protokoll öffnet eine Person einen Zahlungskanal für mehrere Mikro-Transaktionen mit einem anderen Nutzer. Jeder Kanal wird sein Guthaben haben, das von seinem Nutzer bestimmt wird. Wenn der Saldo erschöpft ist, wird die Blockchain eine Transaktion für alle Mikro-Transaktionen verifizieren. Kryptoliebhaber haben dies in Foren als "Sub-Blockchain" bezeichnet.

Die Lösung von Bitcoin Cash ist viel einfacher: man entscheidet einfach, die Blockgröße zu erhöhen, wenn es notwendig ist. Tatsächlich wird Bitcoin Cash nie Probleme mit der Skalierbarkeit haben. Es kann jedoch in Zukunft zu Sicherheitsproblemen führen.

Smart Contracts

Ursprünglich waren sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Cash nicht dafür ausgelegt, Smart Contracts zu verwenden. Dennoch sind sie ein sehr wichtiger Teil des heutigen Lebens, so dass es jetzt einige Smart Contracts mit eingeschränkter Funktionalität gibt.

Bitcoin Smart Contracts:

  • Testament - Gelder in der Wallet werden an die Erben übertragen,falls die Wallet inaktiv ist;
  • Multisignatur;
  • Escrow – Ein Dritter wird benötigt, um Geld für einen Smart Contract freizuschalten;
  • Safe - Gelder werden bis zu einem bestimmten Termin in der Wallet eingefroren.

Bitcoin Cash ermöglicht alle Arten von Smart Contracts. Darüber hinaus haben sie zwei Algorithmen zur Verbesserung von Smart Contracts, basierend auf BCH, entwickelt. Der erste ist CashScript, der es ermöglicht, Funktionen zu schreiben und sie in Code zu kompilieren, um Informationen zu einem Block hinzuzufügen. Der zweite ist Wormhole, der die Erstellung eigener Token auf der BCH-Blockchain ermöglicht.

Rentabilität des Schürfens (Mining)

Da der Algorithmus und das Sicherheitsprotokoll gleich sind, müssen die Miner viel Rechenleistung aufwenden, um neue Blöcke zu erstellen und Transaktionen zu verifizieren. Außerdem ist die Vergütung für jeden Block gleich – 12,5 Coins. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. Die Schwierigkeit für BTC ändert sich alle 2016 Blöcke, während sie sich für BCH alle 6 Blöcke ändert.

Dieser reibungslose Wechsel wird von vielen Minern geliebt, weil die Ausstattung für das Schürfen neue Lasten einfacher bewältigt. Aus diesem Grund ist das Schürfen von BCH besser, weil die Ausstattung länger eingesetzt werden kann.

Bitcoin VS Bitcoin Cash Kursprognose

Zu Beginn des Jahres 2020 lag der Kurs von Bitcoin bei $7.000, während der von Bitcoin Cash bei $160 lag. Viele Experten behaupteten, dass die ersten Monate des Jahres 2020 für den Markt sehr schwierig sein würden und Kryptowährungen die meisten Widerstandsniveaus nicht durchbrechen würden.

Im Februar liegt BTC jedoch bei fast $9.300 und BCH bei $370. Der Januar bestimmte die Entwicklung jeder Coin für das gesamte Jahr 2020. Wie wir sehen können, glauben Anleger an Kryptowährungen. Aus diesem Grund haben sowohl BTC als auch BCH die Möglichkeit, neue Höchstwerte zu erreichen.

Experten glauben, dass die BTC Ende 2020 auf 20.000 Dollar steigen könnte, während die BCH mindestens 500 Dollar erreichen könnte.

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200