Skip to main content
Leitfaden zum Krypto-Daytrading

Leitfaden zum Krypto-Daytrading: Strategien, wichtige Punkte & Tipps

01 Jun, 2020

Was ist Daytrading mit Kryptowährungen?

Daytrading ist ein Begriff, der die Praxis des Kaufs und Verkaufs von Instrumenten in Zeitintervallen beschreibt, die kürzer als ein Tag sind. Daytrader verwenden eine Kombination aus Strategien und Analysen, um die Bewegungen des Marktes zu prognostizieren und über Zeiträume von Stunden, Minuten oder sogar Sekunden Gewinne zu erzielen, indem sie versuchen, Arbitragemöglichkeiten, Kursdiskrepanzen und die auf Nachrichten basierende Volatilität auszunutzen.

Der Intraday-Handel ist seit jeher ein fester Bestandteil der traditionellen Aktien- und Rohstoffmärkte. Während diese Instrumente jedoch feste Handelszeiten haben, ist der Handel mit Kryptowährungen immer möglich. Dies macht Kryptowährungen für talentierte Daytrader so lukrativ.

Tipps und Tricks: Wie man beim Daytrading mit Kryptowährungen Geld verdienen kann

Es ist kein Zufall, dass 95% der Intraday-Händler es nie schaffen. Denn wenn es einfach wäre, würden es alle tun. Und auch wenn es kein Patentrezept für den Erfolg gibt, so gibt es doch ein paar Grundsätze, die Ihnen helfen können, zu vermeiden, dass Sie in viele der Stolperfallen geraten, die auf vermeintliche Daytrader warten.

  • Setzen Sie sich für jeden Trade klare Ziele: Als Daytrader wollen Sie ein- und aussteigen. Man darf sich nicht von Gier oder Angst davon abhalten lassen, eine Position zu schließen. Wenn die von Ihnen festgelegte Frist abläuft, realisieren Sie den Gewinn oder Verlust aus der Position und blicken Sie nicht zurück. Es ist unglaublich, wie viel Geld die Menschen verlieren, wenn sie versuchen, ihren Verlusten hinterherzujagen oder ihre Erträge zu maximieren.
  • Verwenden Sie Stop Loss Orders: Diese sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, um die Emotionen aus dem Handel zu nehmen. Setzen Sie sich selbst ein Stop Loss Limit, wenn Sie Ihre Position öffnen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Geld verlieren, als Sie sich leisten können. Auf diese Weise wird die App Ihre Position automatisch schließen, wenn dieses Limit erreicht ist, so dass Sie nicht mehr dem Risiko ausgesetzt sind, an einer Umkehrung des Kurses festzuhalten, die niemals eintritt.
  • Verwenden Sie Take Profit/Limit Orders: Wie auch die Stop Loss Orders helfen Ihnen diese, ein gesundes Maß an Gleichmut aufrechtzuerhalten. Wenn Sie eine Take Profit Order platzieren, um Ihre Coins zu verkaufen, sobald die erwartete Rendite von (1-2%) erreicht ist, verhindert dies, dass Sie diese in der Hoffnung auf größere Gewinne zu lange behalten. Meistens kehrt der Trend um, bevor Sie reagieren können, und im Handumdrehen kann aus einer schönen Rendite von 2% ein Verlust von -1% oder mehr entstehen.

Wie viel Geld kann man verdienen?

Wenn es um die potenziellen Erträge aus dem Daytrading geht, so sind diesen keine Grenzen gesetzt. Ihr Einkommen wird jedoch weitgehend davon abhängen, mit wie viel Kapital Sie beginnen. Aus diesem Grund ist es am besten, das Ganze aus der Perspektive der prozentualen Rendite zu betrachten.

Angenommen, Sie verwenden eine Steady Incremental Gewinnstrategie (mehr dazu später), so können Sie durchaus eine Rendite von 100-200% pro Monat erzielen. Natürlich ist dies für einen Anfänger recht ehrgeizig, aber mit der Zeit ist es sicherlich erreichbar. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht mehr als 1% Ihrer gesamten Geldmittel für einen einzigen Trade riskieren.

Strategien für das Daytrading mit Kryptowährungen

Die Idee hinter dem Daytrading mit Kryptowährungen ist es, nach Handelsgelegenheiten zu suchen, die Ihnen das Potenzial eines schnellen Gewinns bieten. Wenn Daytrading zu Ihrer Persönlichkeit passt, lassen Sie uns in eine Schritt-für-Schritt-Anleitung eintauchen, die erklärt, wie man Daytrading mit Kryptowährungen betreibt.

Das Geheimnis, ein erfolgreicher Daytrader mit Kryptowährungen zu werden, besteht darin, ein Auge für schnelle Gewinnchancen zu entwickeln. Es ist nicht wie beim herkömmlichen Investieren, bei dem man die Fundamentaldaten betrachtet und versucht, Vermögenswerte mit langfristigen Wachstumsaussichten auszuwählen. Beim Intraday-Handel geht es darum, solide Strategien für schnelle, kurzfristige Gewinne zu nutzen. Daher gibt es jetzt ohne weitere Umschweife ein paar Favoriten der Daytrader:

Steady Incremental Profit Accumulation Strategy (SIPAS) - Die Strategie der stetigen inkrementellen Gewinnakkumulation

Als Neuling im Daytrading ist es ratsam, zu versuchen, das Risiko aufgrund von Marktveränderungen und Marktschwankungen zu minimieren. Dies kann jedoch schwierig sein, wenn es sich um volatile Instrumente wie Kryptowährungen handelt. Aber es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Hier kommt eine gute konservative Strategie wie SIPAS ins Spiel.

  1. Verwenden Sie USDT als Ihre Basiswährung: es ist bereits schwer genug, starke Schwankungen auf einer Seite eines Kryptowährungspaares zuzulassen, geschweige denn auf beiden. Als Stablecoin ist Tether immun gegen die auf dem Kryptomarkt üblichen wilden Ausschläge, was bedeutet, dass Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Coin richten können, mit der Sie sich einen Gewinn erhoffen.
  2. Setzen Sie sich ein realistisches Gewinnziel: Streben Sie bei mehreren Altcoins, die in den letzten 2-3 Tagen eine relative Stabilität gezeigt haben, eine Rendite von 1-2% an. Sie sollten einen Gewinn von 7-12% pro 12-Stunden-Trading anstreben. Dies entspricht einem Wochengewinn von mehr als 50%.
  3. Verzichten Sie auf volatilere Altcoins: Sie können zwar bei einem einzigen Trade mit einem volatileren Vermögenswert an die 5-15% verdienen, jedoch auch genauso viel verlieren. Sicherlich kann man beim Trading mit massiven Kursschwankungen Geld verdienen, aber dies ist eine ganz andere Strategie und eher keine für absolute Anfänger. Bei SIPAS sollten Sie sich auf eine Rendite von 1-2% durch mehrere Trades beschränken, um große Verluste zu vermeiden.

Strategie für Swingtrading

Der erfolgreiche Trader Jesse Livermore sagte einmal: "Es sind die großen Schwünge, bei denen Sie das große Geld machen können". Und er selbst wandte Swing-Strategien recht erfolgreich an, um Rekordgewinne zu erzielen. Im Grund genommen umfasst das Swing-Trading das Halten von Positionen für einen Zeitraum von mehr als 24 Stunden. Swing-Trader halten ihre Positionen im Allgemeinen zwischen 3 Tagen und 3 Wochen offen, normalerweise in Zeiten hoher Volatilität, wie z.B. in der Berichtssaison oder bei regulatorischen Überprüfungen.

In einem so volatilen Markt wie dem der Kryptowährungen, kann es jedoch jederzeit genutzt werden. Swingtrading ist in Wirklichkeit eine Mischung aus Daytrading und Positionshandel, wobei der Schwerpunkt auf der technischen Analyse liegt. Bei der Suche nach Gelegenheiten für Swingtrading müssen Trader zunächst Widerstands- oder Unterstützungsniveaus identifizieren. Dann versuchen sie, einen rückläufigen oder bullischen Trend am Rande einer Umkehrung zu finden, um genau dann zuzuschlagen, wenn der Gegentrend beginnt.

Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Art von Strategie enorme Erträge bringen kann. Das einzige Problem sind die potenziellen Verluste, die Sie genauso leicht erleiden könnten. Abgesehen vom Vorteil, Kaufgelegenheiten bei mehrmonatigen Tiefstständen zu nutzen, sollten sich beginnende Krypto-Trader vom Swingtrading verabschieden, bis sie etwas mehr Erfahrung gesammelt haben.

Jagd auf Stop Loss

Dies ist eine Strategie, die eher für die Market-Maker oder Wale, wie sie im Zusammenhang mit Kryptowährungen genannt werden, geeignet ist. Im Wesentlichen geht es darum, große Mengen einer Coin zu verkaufen, um den Kurs nach unten zu drücken und Stop Loss Orders auszulösen. Sobald der Kurs ausreichend gedrückt wurde, kaufen die Wale dann alle nun günstigen Coins auf, was oft von selbst dann wieder eine Erholung auslöst.

Die Jagd nach Stop Loss funktioniert am besten mit kleinen Coins, bzw. jenen, deren gehandeltes Volumen gering ist. Vorausgesetzt, sie halten genügend Münzen, können Wale die Kurse nach unten drücken, indem sie unzählige gleichzeitige Verkauf-Orders zu Marktkursen platzieren. Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass man kein Wal sein muss, um von dieser Strategie profitieren zu können?

Nun, Sie mögen vielleicht nicht in der Lage sein, den Prozess zu initiieren, aber wenn Sie ihn ablaufen sehen, können Sie definitiv auf den Zug aufspringen und einen anständigen Gewinn daraus erzielen. Da Stop Loss Orders typischerweise bei psychologischen Niveaus platziert werden, sehen wir diese heftigen Schwankungen meist rund um derartige Widerstände. Wenn Sie also feststellen, dass der Kurs einer Coin bei so einem Niveau rapide fällt, machen Sie sich bereit, sie zu kaufen.

Wie beginnt man bei StormGain das Daytrading mit Kryptowährungen?

Der Einstieg in das Daytrading mit StormGain könnte wirklich nicht einfacher sein. Registrieren Sie einfach ein Konto, zahlen Sie Geld ein und schon kann es losgehen. Im Gegensatz zu anderen Plattformen müssen die Benutzer von StormGain keine langwierigen KYC-Verfahren durchlaufen, so dass Sie innerhalb weniger Minuten einsteigen und handeln können. Mit den sofortigen Käufen per Debit-/Kreditkarte und den kostenlosen integrierten Walles ist das Einzahlen auf Ihr Konto ein Kinderspiel.

Wir empfehlen Ihnen, den Kontostand in Tether (USDT) zu haben, um die negativen Auswirkungen der Volatilität bei Kryptowährungen abzumildern, die von Daytradern noch stärker empfunden wird. Wenn Sie dann eine Gelegenheit sehen, eine weitere Coin zu kaufen, führen Sie einfach eine Echtzeit-Konvertierung im StormGain-Terminal durch.

Lernen Sie, Kryptowährungen zu handeln

Bevor Sie tatsächlich mit dem Echtgeld-Trading beginnen, ist es ratsam, sich eine solide Grundlage in der Theorie der Analyse zu verschaffen, um eine solide Strategie zu entwickeln. Glücklicherweise bietet StormGain jetzt kostenlose Video-Tutorials für alle seine Kunden an, um ihnen dabei zu helfen, ihr Bestes zu geben, wenn sie sich auf die Reise in die Welt des Kryptowährungshandels begeben. Schauen Sie sich also unsere Bibliothek mit Lehrvideos und Webinaren an, um das Wissen zu erhalten, das Sie benötigen, um eine leistungsfähige Strategie für das Daytrading zu erarbeiten.

StormGain Video-Tutorials

Wie man eine Strategie entwickelt

Eine starke Strategie für das Daytrading besteht aus mehreren Elementen. Im Mittelpunkt sollte jedoch ein gutes Verständnis der potenziellen Gewinne/Verluste und realistische Ziele pro Trade stehen. Darüber hinaus ist das begehrteste Tool für Intraday-Trader die technische Analyse.

Technische Analyse

Die technische Analyse nimmt viele Formen an und kann sowohl beim Daytrading als auch beim Swingtrading nützlich sein. Es ist alles andere als eine exakte Wissenschaft und kann sowohl für Menschen als auch für Bots schwierig umzusetzen sein. Hier sind einige der technischen Indikatoren, die von Krypto-Daytradern bevorzugt werden:

Bollinger Bänder

Die Bollinger Bänder bilden eine Reihe von Linien, die mit zwei Standardabweichungen versehen sind, die von einem einfachen gleitenden Durchschnitt (Moving Average) abweichen. Sie werden von Daytradern bevorzugt, weil sie ein starkes Volatilitätssignal darstellen, das ihnen bei der Planung ihrer Markteinstiegspunkte und -ausstiegspunkte helfen kann.

Chart mit Bollinger-Bändern

Wenn das Band enger wird (zwei Linien nähern sich einander an), spricht man von einem Squeeze (siege obigen Chart). Dies ist ein Signal für geringere Volatilität. Wenn sich der Kurs über die Bandbreite der Bollinger Bänder hinaus bewegt, spricht man von einem Ausbruch. Es ist allgemein anerkannt, dass dies auf eine erhöhte Volatilität hindeutet, und viele Daytrader betrachten dies als ein Handelssignal. So sieht ein Bollinger-Indikator für ETH/BTC in der integrierten technischen Analyse des StormGain-Terminals aus, zusammen mit den verschiedenen benutzerdefinierten Optionen, die Benutzer anwenden können:

StormGain Bollinger Band indiKator für ETH/BTC

Konvergenz-Divergenz des gleitenden Durchschnitts (Moving Average) - (MACD Indikator)

Der MACD-Indikator wird verwendet, um bullische oder rückläufige Bewegungen zu identifizieren und signalisiert, ob das kurzfristige Momentum des Kurses in die gleiche Richtung geht wie das langfristige. Dies hilft Tradern zu erkennen, wenn eine Umkehr bevorsteht. Der Indikator wird durch Subtrahieren des 26-Tage-EMA vom 12-Tage-EMA berechnet und ist bei Daytradern äußerst beliebt. Hier ist ein schön kommentierter Chart eines Standard-MACD-Oszillators:

MACD Oszillator-Chart

Das Gute am MACD für Daytrader ist, dass er viele Signale generiert, auch über kurze Zeiträume hinweg. Je länger der Chart ist, auf dem das Signal erscheint, desto stärker ist es natürlich. Im Gegensatz zum Relative Strength Index (RSI) hat der MACD keine absolute Bandbreite, was ihn ungeeignet für die Beurteilung überkaufter und überverkaufter Gegebenheiten macht.

News und Gerüchte

Eine weitere wertvolle Waffe im Arsenal der Daytrader ist der auf News basierte Handel. Bei dieser Taktik werden Trades direkt nach der Veröffentlichung einer wichtigen Nachricht getätigt. Da es auf dem Kryptomarkt keine Berichtssaison gibt, müssen die News-Trader ihre Ohren für jegliche Entwicklungen in Bezug auf die von ihnen beobachteten Coins offen halten.

Daytrading basierend auf News kann unglaublich lukrativ sein, da praktisch garantiert ist, dass sich der Kurs einer Coin nach einer positiven Entwicklung des Projekts nach oben bewegen wird. Ebenso können Sie ziemlich sicher sein, dass nach wirklich schlechten Nachrichten ein Kursrückgang bevorsteht. Die wirkliche Herausforderung besteht hier darin, dem Rudel voraus zu sein. Eine Methode ist, nur eine kleine Anzahl von Coins zu verfolgen, diese aber genau zu beobachten. Auf diese Weise gehört man eher zu den ersten, die von wichtigen Entwicklungen erfahren. Und StormGain bietet eine praktische "Top-steigend" als auch eine "Top-fallend" Liste, so dass Sie auf einen Blick sehen können, welche Coins die ausgeprägtesten Trends aufweisen:

Top-steigende Kryptowährungen auf einen Blick

Was ist also die beste Strategie für das Daytrading mit Kryptowährungen?

Als wir diesen Leitfaden für das Daytrading mit Kryptowährungen zusammenstellten, wollten wir Ihnen die Grundlagen liefern, die Sie benötigen, um diese Frage selbst zu beantworten. Denn letztendlich hängt die für Sie perfekte Strategie von Ihrem eigenen, einzigartigen Profil ab. Abgesehen davon gibt es einige grundlegende Merkmale einer guten Strategie für das Daytrading mit Kryptowährungen. Zunächst einmal müssen Sie eine realistische Vorstellung davon haben, was Sie verdienen können und wie viel Risiko Sie sich bei einem einzigen Trade leisten können. Zweitens muss man die Emotionen so gut wie möglich aus der Sache herausnehmen: Die meisten Daytrader scheitern, weil sie dazu nicht in der Lage sind. Schließlich müssen Sie die technische Analyse verstehen und anwenden, um geeignete Ein- und Ausstiegspunkte zu erkennen und Kursumkehrungen vorherzusehen. Danach liegt es an Ihnen, zu entscheiden, welche Analysetechniken und Indikatoren Sie bevorzugen, mit welchen Zeitintervallen Sie arbeiten und ob Sie hier und da einen gelegentlichen Swingtrade versuchen wollen.

Egal, für welche Strategie zum Daytrading mit Kryptowährungen Sie sich entscheiden, Sie möchten auf jeden Fall eine zuverlässige, benutzerfreundliche Plattform, auf der Sie arbeiten können. Das ist das Stichwort für StormGain. Mit seinem ergonomischen, intuitiven Terminal und der schnellen Ausführung von Trades ist StormGain ideal für Daytrader, die ihre Konkurrenz schlagen wollen. Die praktische Plattform zeigt auch nützliche interaktive Charts für alle Instrumente an, so dass Sie immer den vollen Überblick haben, bevor Sie den Abzug betätigen. Darüber hinaus bietet StormGain den sofortigen Kauf von Kryptowährungen mit einer Karte an und stellt den Benutzern persönliche Wallets für sechs der größten Kryptowährungen zur Verfügung, wodurch der Handel und die Verwahrung einer Vielzahl verschiedener Coins auf einmal vereinfacht wird. Schließen Sie sich jetzt den Reihen der StormGain-Daytrader an und verdienen Sie noch heute Ihr erstes Geld!

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200