Skip to main content
Die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets: Was unterscheidet sie?

Die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets: Was unterscheidet sie?

01 Jun, 2020

Sie haben sich also entschlossen, den Sprung in die Welt der Kryptowährungen zu wagen? Das sind tolle Neuigkeiten. Jetzt müssen Sie nur noch entscheiden, wie Sie alle Ihre Coins verwahren möchten! Falls Sie es noch nicht gehört haben: Brieftaschen (Wallets) werden heutzutage nicht mehr nur aus Leder hergestellt und in der Manteltasche aufbewahrt. Nach der Krypto-Revolution ist eine neue Art der virtuellen Brieftasche entstanden. Sie sind vollständig digital und ihr Zweck ist es, die Kryptowährungen ihrer Nutzer sowohl sicher als auch bei Bedarf leicht zugänglich zu halten.

Verschiedene Arten von Krypto-Wallets: Cold vs. Hot Verwahrung

Wenn es um Krypto-Wallets geht, so gibt es unzählige spezifische Lösungen, die aber mehr oder weniger alle in zwei Hauptkategorien fallen: Hot oder Cold. Hot Storage Medien sind vollständig online und umfassen eine große Auswahl an individuellen Wallets. Sie gelten im Allgemeinen als benutzerfreundlicher und zugänglicher als die Cold-Wallets, aber dies ist auch mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko verbunden. Cold-Wallets hingegen sind komplett offline, und – auch wenn es etwas schwierig ist, damit umzugehen – es gibt keinen sichereren Weg, große Mengen an Krypto-Coins zu verwahren.

Web-/Online-Wallets

Dies ist vielleicht die beliebteste Option für Hot-Wallets, insbesondere bei Anlegern, die gelegentlich Kryptowährungen kaufen und dann halten. In der Regel werden diese Wallets an Krypto-Börsen gehostet und dienen zur Verwahrung der an der jeweiligen Börse gekauften Kryptowährung. Sie sind unglaublich praktisch und machen somit den Besitz von Kryptowährungen für eine Vielzahl von Menschen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem technologischen Kenntnisstand möglich. Der einzige Nachteil der Online-Wallets ist ihre relative Anfälligkeit für Angriffe durch Hacker. In der Tat sehen wir jedes Jahr zahlreiche Geschichten über namhafte Börsen, die Opfer von Coin-Diebstählen werden.

Zum Glück setzt StormGain auf Cold-Wallets-Technologien, so dass Sie alle Sicherheitsvorteile einer Cold-Wallet mit dem einfachen Zugriff einer Hot-Wallet genießen können. Dank unserer branchenführenden Verschlüsselung besteht keine Chance, dass Coin-Diebe Ihre Krypto-Coins in die Hände bekommen. Als ob das noch nicht genug wäre, verwendet StormGain auch eine 2FA, um Ihr Geld zu schützen, selbst wenn Ihre Kontodaten kompromittiert wurden. Und diese Sicherheit geht nicht auf Kosten des Komforts. Alle sechs Ihrer StormGain-Wallets sind direkt über den Startbildschirm des Terminals leicht zugänglich. Überzeugen Sie sich selbst davon:

Ansicht der Wallet-Seiteinleiste im StormGain-Terminal

Mobile Wallets

Im Wesentlichen gibt es einen großen Unterschied zwischen einer standardmäßigen Online-Wallet und einer mobilen Wallet. Abgesehen von der Tatsache, dass mobile Wallets in Form einer App tragbar sind, ist die technologische Basis in etwa dieselbe. Einige mobile Wallets sind jedoch bereits in Handelsplattformen integriert und bieten daher eine größere Funktionalität. Sie könnten zum Beispiel Live-Charts und den Abschluss von Trades durch einmaliges Tippen beinhalten.

StormGain ist ein solcher Anbieter, der seine Wallet in die Trading-App integriert, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist. Mit StormGain können Sie bis zu 6 der größten Kryptowährungen in Ihren persönlichen, im Terminal integrierten Wallets verwahren. StormGain unterstützt Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Litecoin und Tether, so dass Sie Ihr gesamtes Portfolio an Kryptowährungen an einem Ort haben.

Desktop-Wallets

Desktop-Wallets sind den mobilen Wallets insofern sehr ähnlich, als sie Software-basiert sind und als Programmdatei gespeichert werden. Auch sie sind in Börsen und Handelsplattformen integriert und ermöglichen es den Nutzern, Waren und Dienstleistungen von Anbietern zu erwerben, die Zahlungen mit Kryptowährungen akzeptieren.

Manche argumentieren, dass Desktop-Wallets sicherer sind als ihre mobilen Pendants – eine Behauptung, an der durchaus etwas Wahres dran ist. Während es viel mehr Angriff auf mobile Systeme gibt, sind Desktop-Wallets aufgrund ihrer weit verbreiteten Nutzung nur so gut geschützt wie der Rechner, auf dem sie installiert sind. Wenn Sie nicht über eine starke Firewall und eine gute Anti-Malware-Einrichtung verfügen, sind Sie genauso verwundbar wie jeder andere Benutzer einer Hot-Wallet.

Hardware-Wallet

Dies ist wahrscheinlich das am häufigsten verwendete Cold-Storage-Medium. Hardware-Wallets gibt es in verschiedenen Formen und Größen, aber ihre Benutzer suchen in der Regel nach kleinen, tragbaren Geräten, die natürlich langlebig sein sollen. Die beiden größten Marken auf dem Markt sind Ledger und Trezor, wobei diese beiden Marken in den meisten Top-Rankings für Hardware-Wallets auftauchen. Das folgende Bild zeigt, wie kompakt diese Geräte in den letzten Jahren geworden sind:

Trezor One Wallet

Der größte Vorteil dieser Geräte ist ihre Sicherheit. Da sie sich nur über das Web-Portal des Herstellers mit dem Internet verbinden, gibt es keine Hintertüren, die Hacker ausnutzen könnten. Wie bereits erwähnt, werden Hardware-Wallets von denjenigen bevorzugt, die über beträchtliche Mengen an Krypto-Coins verfügen und die große Geldsummen verlieren könnten, wenn ihre Konten gehackt würden. Sie bieten zwar einen größeren Schutz, aber ist auch erwähnenswert, dass Sie ebenfalls ein sicher aufzubewahrendes Recovery Seed-Passwort einrichten müssen. Damit können Sie Ihre Coins wiederherstellen, falls Ihre Wallet verloren geht, beschädigt oder gestohlen wird.

Paper-Wallet

Diese Art der Verwahrung war in der Anfangszeit von Bitcoin sehr beliebt, gilt heute jedoch allgemein als technologisch veraltet und riskant. Erstens ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass keine Kryptowährung auf Papier verwahrt werden kann. Wenn sich jemand auf Paper-Wallets bezieht, meint er in Wirklichkeit den Akt des Generierens einer Wallet-Adresse und anschließenden Druckens (oder Schreibens) seines privaten Schlüssel als QR-Code auf ein Stück Papier (siehe Abbildung unten als Beispiel).

Kommerziell hergestellte BTC-Wallet aus Papier

Vorausgesetzt, Sie generieren die Paper-Wallet offline und löschen danach Ihren Browserverlauf, sollte sie für Hackerangriffe völlig unverwundbar sein. Dies ist eindeutig ein großer Vorteil, und es war wirklich der sicherste Weg, um Krypto-Coins zu verwahren, bevor die Verschlüsselungstechnologie aufholen konnte. Der massive Nachteil von Paper-Wallets im Vergleich zu moderneren Cold-Storage-Methoden ist die Gefahr der Beschädigung oder des Verlustes, wodurch Ihre Münzen unwiederbringlich verloren gehen würden.

Öffentliche und private Schlüssel

Alle Blockchain-basierten Kryptowährungen arbeiten sowohl mit öffentlichen als auch mit privaten Schlüsseln. Wie der Name schon sagt, sind Ihre öffentlichen Schlüssel nicht sicher und enthalten keine Informationen, die es dem Benutzer ermöglichen würden, Ihre Coins auszugeben. Die Rechte zur Verwendung Ihrer Kryptowährung werden stattdessen durch Ihren privaten Schlüssel gesteuert. Diese Zwei-Schlüssel-Authentifizierung ist Teil einer umfassenderen Verschlüsselung, die als Public Key Cryptography (PKC) oder asymmetrische Verschlüsselung bekannt ist.

In der Praxis ist die Authentifizierung für Transaktionen in Kryptowährung das Ergebnis einer mathematischen Einwegfunktion: eine Aufgabe, die in eine Richtung sehr leicht zu lösen, aber praktisch nicht umkehrbar ist. Und da das Schlüsselpaar mathematisch miteinander verknüpft ist, kann alles, was Sie mit einem öffentlichen Schlüssel verschlüsseln, nur mit dem entsprechenden privaten Schlüssel wieder entschlüsselt werden.

Angenommen, Person A möchte private Informationen an Person B senden: Er/sie wird die Daten mit dem öffentlichen Schlüssel von Person B verschlüsseln. Da niemand außer Person B Zugriff auf den entsprechenden privaten Schlüssel hat, gibt es keine Möglichkeit für andere, die Informationen der Nachricht abzufangen und zu lesen. Das Prinzip ist genau dasselbe wie beim Transfer von Kryptowährungen. Der Absender verwendet den öffentlichen Schlüssel des Empfängers zur Verschlüsselung des Transfers, so dass nur der Empfänger über den Schlüssel zur Entschlüsselung der Kommunikation verfügt.

Wallets für mehrere Währungen

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ermöglichen diese Wallets die Verwahrung mehrere verschiedener Kryptowährungen. Sie sind nützlich, weil sie es den Benutzern ermöglichen, alle ihre verschiedenen Coins an einem Ort zu verwahren. Dadurch sind sie leicht zugänglich, was in einer Zeit, in der die meisten Krypto-Anleger mehr als eine Kryptowährung in ihren Portfolios haben, von besonderem Vorteil ist. Es gibt eine breite Palette von sowohl Hot- als auch Cold-Wallets, darunter für Android- und iOS-optimierte Apps sowie Hardware-Wallets in Form von USB-Sticks.

Die beliebteste Art von Wallet für mehrere Währungen ist die Hot-Wallet, wobei sich viele Benutzer verständlicherweise für mobile Lösungen entscheiden. Einer der größten Namen in diesem Bereich ist Coinomi, und obwohl der Anbieter eine großartige Funktionalität und Leistung bietet, gibt es einen großen Nachteil. Sie können keine Coins direkt in der App kaufen, tauschen oder handeln. StormGain hingegen unterstützt die Verwahrung von bis zu 6 verschiedenen Kryptowährungen und erleichtert gleichzeitig den Kauf, den Tausch und den aktiven Handel mit all diesen Coins.

Liste der Top-Instrumente, die für den Handel zur Verfügung stehen

Nahaufnahme der StormGain-Wallets

Wallets mit mehreren Unterschriften (Multisignature-Wallets)

Multisignature (oder Multisig) Wallets beziehen sich im Wesentlichen auf Wallets mit zwei privaten Schlüsseln, die jeweils von einer anderen Person oder Personengruppe gehalten werden. Man kann sich das Ganze wie ein Bankschließfach mit zwei Schlössern und zwei separaten Schlüsseln vorstellen. Wenn die Besitzer des Schließfaches dieses öffnen wollen, müssen sie daher beide gleichzeitig ihre individuellen Schlüssel vorlegen. Dies macht es für beide Benutzer unmöglich, ohne die ausdrückliche Zustimmung des jeweils anderen auf die Inhalte zuzugreifen.

Genau dasselbe Prinzip gilt auch für Multisignature-Krypto-Wallets, mit dem einzigen Unterschied, dass Multisig-Wallets nicht auf nur zwei Besitzer beschränkt sind. Häufig werden Wallets mit mehreren Unterschriften verwendet, um eine zusätzliche Sicherheitsebene zu schaffen. Sie sind auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, gemeinsame Kryptokonten mit mehreren Anteilseignern zu verwalten, da es im Gegensatz zu den traditionellen gemeinsamen Konten bei einer Bank keine physischen Kontrollen gibt, die verhindern, dass einzelne Inhaber die Wallet leeren.

Welche Wallet eignet sich am besten für den Handel?

Nun, wenn Sie ein kleines Krypto-Vermögen haben und nur sichergehen wollen, dass niemand außer Ihnen Zugriff darauf hat, sind Sie mit einer Hardware-Wallet wahrscheinlich am besten bedient. Wenn Sie es jedoch, wie die meisten Menschen, noch nicht geschafft haben, den Millionär-Status zu erlangen, werden Sie wahrscheinlich daran interessiert sein, aktiv mit Ihren Kryptowährungen zu handeln. Und dafür gibt es wirklich nichts Besseres als eine sichere Hot-Wallet, die vollständig in Ihre Handelsplattform oder Ihr Terminal integriert ist.

Obwohl es heutzutage tatsächlich viele Optionen gibt, kann keine von ihnen den gleichen Grad an Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit wie StormGain bieten. Sobald Sie Ihr StormGain-Konto registriert haben, erhalten Sie automatisch Wallets für sechs der beliebtesten Kryptowährungen, die im Umlauf sind (Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Litecoin und USDT Tether). Mit diesen können Sie dann bis zu 23 verschiedene Kryptowährungspaare auf dem freien Markt handeln. Das Beste daran ist, dass Ihre Coins fast so sicher sind wie in einer Hardware-Wallet, da die privaten Schlüssel sicher auf den Cold-Storage-Servern von StormGain aufbewahrt werden.

Was sind die Vorteile der Wallet von StormGain?

Abgesehen von der vollständigen Integration im Handelsterminal für eine einfache und effektive Verwaltung sind die Wallets von StormGain auch durch modernste Verschlüsselung geschützt – alles ohne zusätzliche Kosten für Sie. Tatsächlich zahlt Ihnen StormGain sogar 15 % auf Ihr gesamtes Krypto-Guthaben bis zu einem Gegenwert von 50.000 $. Garantiert. Soweit wir wissen, gibt es keine Banken, die eine solche Verzinsung für Einlagen bieten!

Mit den Wallets von StormGain können Sie beruhigt schlafen, denn Sie wissen, dass Ihr Geld zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar ist. Darüber hinaus können Sie Ihre Wallets auf jedem beliebigen Gerät verwalten, um auch unterwegs höchsten Komfort zu gewährleisten. Eine weiteres bemerkenswertes Merkmal ist der extrem schnelle Registrierungsprozess von StormGain, bei dem Sie in nur 5 Sekunden Ihre erste Kryptowährung kaufen, verwahren und handeln können. Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, ist die Menge an Informationen, die zur Einrichtung eines Kontos erforderlich sind, minimal:

Seite zur Registrierung eines neuen Kontos

Schlussbemerkungen

Der rätselhafte Satoshi Nakamoto schrieb einmal den berühmten Satz: „Wenn Sie es nicht glauben oder nicht verstehen, habe ich keine Zeit, Sie davon zu überzeugen, tut mir leid“. Nun, wie Sie wahrscheinlich bemerkt haben, sind wir ein wenig geduldiger und bereit, Sie zu informieren. Hoffentlich fanden Sie diesen Leitfaden hilfreich und kennen sich nun mit den verschiedenen Arten von Wallets ausreichend gut aus. Letztendlich werden Ihre persönlichen Bedürfnisse und Anforderungen Sie zu der Art von Wallet führen, in der Sie Ihre Coins verwahren möchten. Es ist jedoch gut, alle Ihre Optionen zu kennen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Obwohl es wirklich eine Welt voller Möglichkeiten gibt, wenn es darum geht, eine Wallet für Ihr Krypto-Portfolio auszuwählen, gibt es nicht viele Lösungen, die Ihnen soviel bieten können wie StormGain. Mit der perfekten Balance zwischen Sicherheit, Komfort und Funktionalität ist StormGain seinen engsten Konkurrenten haushoch überlegen. Legen Sie noch heute ein Konto an, um mit einer garantierten Rendite von 15 % pro Jahr zu beginnen. Es könnte wirklich nicht einfacher sein, und – bei der derzeitigen Marktvolatilität – gab es wirklich noch nie mehr Möglichkeiten, Gewinne zu erzielen.

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200