Skip to main content

Die Regulierung von Kryptowährungen ist das Beste, was dem Markt passieren kann

11 Feb, 2022
crypto-regulation

Die Regulierung von Kryptowährungen wird kommen, ganz gleich, in welchem Teil der Welt Sie ansässig sind. Dies war abzusehen, seitdem die Kryptowährung und die Blockchain-Technologie den Sprung aus einer dunklen Nischenecke des Internets in die täglichen Schlagzeilen geschafft haben. Institutionelle Wirtschaftsakteure wie internationale Banken und Fonds investieren bereits in Kryptowährungen, während Staaten als die langsamsten und mächtigsten Wirtschaftsakteure zu betrachten sind. Obwohl Bitcoin (BTC) und Co. als Bedrohung für den Staat gesehen werden können, gibt es einen Weg, wie beide voneinander profitieren können, und Trader müssen nicht unbedingt Angst vor einer Regulierung haben.

In den Vereinigten Staaten richtet der Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses, der sich im Dezember mit der allgemeinen Frage der Regulierung von Kryptowährungen befasste, seine Aufmerksamkeit auf Stablecoins als einen Ansatzpunkt für eine Regulierung. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels dreht sich die aktuelle Diskussion darum, ob Stablecoins auf Bundes- oder Landesebene reguliert werden sollten. Unabhängig davon, auf welcher Seite der Ausschuss steht, deutet alles darauf hin, dass sich eine positive Stimmung und eine breitere Akzeptanz digitaler Währungen einstellen wird. Der Abgeordnete des US-Bundesstaates Missouri, Blaine Luetkemeyer, erklärte, dass zwar viele Kryptowährungen die Vorherrschaft des Dollars bedrohen könnten, dass aber die durch den Dollar gedeckten Stablecoins eine "einzigartige Chance" für die amerikanische Fiat-Währung darstellten, ein globaler Konkurrent und die Reservewährung der Welt zu bleiben.

Die USA sind nicht das einzige Land, das über eine Regulierung von Kryptowährungen nachdenkt, aber als Weltmacht und Einflussnehmer auf die globalen Märkte wird die amerikanische Haltung mit Sicherheit ein Muster für andere Länder darstellen. Mit seinem harten Vorgehen gegen das Schürfen und der Entwicklung seines eigenen CBDC baut China ein noch restriktiveres System auf. Andere Länder versuchen, Gesetze zu erlassen, die die Schaffung oder Verwendung digitaler Währungen regeln, wobei die großen Unterschiede auf der ganzen Welt sowohl für Unsicherheit als auch für Chancen sorgen.

Wie sieht es mit den Steuern aus?

Angesichts der riesigen Geldsummen, die im Kryptobereich gemacht werden, war es unvermeidlich, dass die Staaten versuchen würden, diese Gewinne zu besteuern. In Indien kündigte das Finanzministerium die Einführung einer indischen CBDC noch in diesem oder im nächsten Jahr an, zusammen mit einer Kryptosteuer von 30 %. Die zunehmende Verbreitung hat auch die kolumbianische Steuerbehörde dazu veranlasst, hart gegen die Steuerhinterziehung bei Kryptowährungen vorzugehen, während die venezolanische Regierung eine Steuer von 20 % auf einige Kryptotransaktionen erheben will. Die Steuern sollen zwar der Allgemeinheit zugute kommen, aber nicht alle Unternehmer sind damit einverstanden, dass der Staat ihnen einen Teil ihrer Gewinne wegnimmt. Wenn also die Steuern ein Nachteil sind, was ist dann der Vorteil einer Regulierung?

Eine höhere Akzeptanz bedeutet mehr Möglichkeiten

Die fehlende Regulierung von Kryptowährungen machte sie in den Anfängen für Erfinder und Randgruppen, aber auch für Gesetzesbrecher attraktiv. Diese Tatsache sowie die konservative Haltung der Finanzinstitute verlangsamten das Wachstum und die Akzeptanz dieser Anlageform weltweit, da sich die Anleger von diesem risikoreichen Sektor fernhielten. Der Wert von Kryptowährungen als Ganzes wird jedoch tendenziell durch das Interesse institutioneller Anleger sowie durch die Schaffung von Blockchain-Lösungen, die sich in das herkömmliche Finanzsystem integrieren lassen (z. B. XRP, Ethereum-basierte DeFi-Projekte und CBDCs), gesteigert. Wenn wir mehr Blockchain-Projekte sehen wollen, die den Übergang zwischen der alten und der neuen Geldwirtschaft überbrücken, wird die Regulierung helfen, diese Brücke zu bauen.

In einem regulierten Umfeld kann die Krypto-Community stark aufblühen. In Singapur zum Beispiel haben sich die Investitionen in Kryptowährungen im letzten Jahr verzehnfacht. Sie beliefen sich auf 1,48 Milliarden Dollar, verglichen mit 110 Millionen Dollar im Jahr 2020, obwohl die Zentralbank entschieden gegen Werbung und Lizenzen für Kryptowährungen vorgeht. Die Regulierung ist nicht schlecht für das Geschäft, sondern kann Startups und Anlegern das Vertrauen geben, neue Blockchain-Projekte zu betreiben und zu starten, die zu spannenden Vermögenswerten für das Trading werden können.

Weniger Volatilität und Unsicherheit

Die Marktvolatilität kann für Spekulanten von Vorteil sein, aber langfristig können stabilere Investitionen größere Gewinne abwerfen. Unsicherheit und uneinheitliche Regulierungen können den Kryptomarkt dramatisch erschüttern, wie es bei den jüngsten Maßnahmen in China und Russland der Fall war, wobei das Schürfverbot in China ein wichtiger Faktor für den Einbruch des Kryptomarktes war.

Eine klare, konsequente Regulierung, die nicht zu einem völligen Verbot führt, könnte die Antwort sein. So hat beispielsweise Kasachstan, wohin viele Miner nach dem chinesischen Verbot abgewandert sind, beschlossen, nicht mit einem eigenen generellen Verbot zu reagieren. Stattdessen hat das Land eine Steuer auf Mining-Hardware sowie eine Erhöhung der Strompreise für Mining-Betriebe in Erwägung gezogen. Dieser Kompromiss kann dazu beitragen, dass die Mining-Branche eine stabile Heimat findet und es nicht zu größeren Verwerfungen wie der Auswanderung aus China kommt.

Verbraucherschutz

Mit der Verbreitung von Kryptowährungen häufen sich die Geschichten über Betrug und Abzocke. Von gefälschten Adressen über Abzocke bis hin zu gefälschten NFTs, mit denen Künstler betrogen werden werden. Die Tatsache, dass Krypto-Transaktionen unumkehrbar, schwer zu verfolgen und in einer rechtlichen Grauzone angesiedelt sind, hat viele Opfer gefordert.

Um Verbraucherschutz und Regressansprüche geltend machen zu können, muss man mit der Regierung zusammenarbeiten, und das würde bedeuten, dass man eine gewisse Regulierung akzeptiert. Die Kryptoindustrie selbst hat dies erkannt und Gruppen wie die Cryptocurrency Compliance Cooperative gegründet, die mit staatlichen Behörden zusammenarbeiten, um Branchenstandards zu etablieren und Marktmanipulationen zu bekämpfen.

Die staatlichen Behörden arbeiten bereits aktiv an der Bekämpfung der Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen. In dieser Woche beschlagnahmten US-Behörden Bitcoin im Wert von rund 3,6 Milliarden Dollar, die mit dem 2016 erfolgten Hack der Kryptobörse Bitfinex in Verbindung stehen. Wenn die Nutzer von Kryptowährungen einen gewissen rechtlichen Schutz vor böswilligen Akteuren genießen sollen, dann muss die Kryptowährung ihrerseits die Rechtsstaatlichkeit akzeptieren.

Wie man sich auf die nächste Stufe der Regulierung von Kryptowährungen vorbereiten kann

Ein kluger Krypto-Trader hält sich über internationale Nachrichten auf dem Laufenden und recherchiert die Aktivitäten der Regierungen, genauso wie er die Markttrends verfolgt. Es ist nun an der Zeit, künftige Regulierungen zu antizipieren, indem man Kryptowährungen hortet, bevor potenzielle staatliche Auflagen zu lästig werden, und vorherzusagen, welche Coins durch die Zustimmung bestimmter Länder zu Kryptowährungen einen Wertzuwachs erfahren könnten. Für beide Aktivitäten bietet StormGain die besten Tools für den Handel mit Kryptowährungen, einschließlich niedriger Provisionen, eines kostenlosen Bitcoin-Cloud-Miners und fortschrittlicher Analysen – alles in einer einfach zu bedienenden App. Sind Sie bereit für das neue Zeitalter der Kryptowährungen? Dann registrieren Sie sich in wenigen Sekunden bei StormGain und maximieren Sie Ihre Gewinne!

BTC tauschen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen