Skip to main content

Kannten Sie schon diese faszinierenden Fakten über Kryptowährungen?

26 Feb, 2020 6 min read
Did you know these fascinating facts about cryptocurrency?

Kryptowährungen sind für viele immer noch ein Rätsel, aber sie werden von Tag zu Tag immer mehr Bestandteil unseres Alltags. Von ihren frühen anarchischen Tagen in den Händen von Technologie-Pionieren bis zu ihrer modernen Inkarnation als wichtiger Vermögenswert auf den globalen Finanzmärkten ist die Geschichte der Kryptowährung voller interessanter und amüsanter Geschehnisse.

Um die Geschichte dieser innovativen Technologie zu feiern, präsentieren wir die sechs verblüffendsten Fakten zu Kryptowährungen (plus eine zusätzliche als Bonus). Wie viele davon kannten Sie bereits?

1. Die teuerste Pizza, die je gekauft wurde

Aufgrund der Volatilität von Kryptowährungen, waren die Kursschwankungen im Laufe der Jahre wirklich verblüffend und haben einige Leute extrem reich gemacht, während sie gleichzeitig anderen auf der ganzen Linie Grund zum Bereuen geben. Eine der verrücktesten Geschichten im Zusammenhang mit der Kryptowährung und insbesondere mit Bitcoin wird der Bitcoin-Community für immer in Erinnerung bleiben.

Die erste Transaktion mit einer Kryptowährung in der realen Welt fand am 22. Mai 2010 statt. An diesem schicksalhaften Tag bezahlte Laszlo Hanyecz 10.000 Bitcoins für die Lieferung von zwei Pizzen von Papa John’s. Der ungarische Entwickler hatte einen ordentlichen Hunger und Bitcoins übrig, weshalb er die Bitcoin-Foren durchsuchte, um einen Nutzer in Großbritannien zu finden, der eine Pizza-Lieferung im Wert von 25 Dollar im Tausch gegen 10.000 Bitcoins ausführen würde - eine Transaktion, die damals ziemlich übertrieben war und heute umso verrückter wäre.

Im Jahr 2010 war der Wert eines Bitcoin bereits im Steigen begriffen. Nach unterschiedlichen Schätzungen lag der Dollarwert einer jeden Pizza zwischen 21 und etwa 300 Dollar - pro Pizza. Im Jahr 2011 war ein Bitcoin rund 1 Dollar wert, wodurch die beiden Pizzen einen Gesamtwert von 10.000 Dollar hatten. Auf heute gerechnet hätte Hanyecz über 35 Millionen Dollar für den Kauf einer Pizza ausgegeben.

Sowohl wegen ihres historischen Wertes als auch wegen der Lektion, die sie über den kometenhaften Wertzuwachs von Bitcoin lehrt, wird der Jahrestag dieser Transaktion von der Krypto-Community als der Bitcoin-Pizza-Tag gefeiert. Was Hanyecz betrifft, so bleibt er bewundernswert gelassen, was die mitreißenden Zahlen angeht: "Es war nicht so, dass die Bitcoin-Münzen damals einen Wert hatten, also war die Idee, sie gegen eine Pizza einzutauschen, unglaublich cool", sagte er der NY Times. 

2. Bitcoin wechselt ständig den Besitzer

Wie groß ist Bitcoin als globales Phänomen? Täglich werden im Durchschnitt 350.000 Bitcoin-Transaktionen durchgeführt, da Trader immer bestrebt sind, zu ihrem Vorteil zu kaufen und zu verkaufen. Die Gesamtanzahl der Transaktionen belief sich zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts auf 506.390.919, wobei weit über 18 Millionen Bitcoins im Umlauf sind. Das sind etwa 4 Transaktionen pro Sekunde. Nicht schlecht für eine Technologie, die einst als vollkommen unzugänglich galt.

Chart von Bitcoin/Tether (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels)

Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Dank einer Vielzahl von modernen Plattformen, mit denen Sie ganz einfach Ihre Krypto-Vermögenswerte von Ihrem Handy aus verwalten können, ist es keine Überraschung, zu sehen, dass der Kurs von Bitcoin sich ständig bewegt. Einer der Gründe, warum StormGain eine der besten Handelsplattformen für Kryptowährungen auf dem Markt ist, liegt darin, dass Sie mit einer Einzahlungsadresse oder einer normalen Kredit- oder Debitkarte problemlos Geld in Ihre Wallet überweisen können. Dies macht den Kauf, Verkauf und Handel von Kryptowährungen so einfach wie jede Online-Überweisung.

3. Es gibt über 5.000 verschiedene Kryptowährungen

Kryptowährungen sind die Zukunft und jeder Einzelne möchte mitmachen. Aus diesem Grund tauchen immer wieder neue Kryptowährungen auf. Es wird geschätzt, dass es derzeit weit über 5.000 verschiedene Kryptowährungen weltweit gibt. Seien wir ehrlich, die meisten dieser Münzen (Coins) sind nicht viel wert und werden wahrscheinlich auch nie viel wert sein, obwohl jeder, der einen Diamanten im Rohzustand erkennen kann, bevor er zur nächsten Sensation wird, in der Tat auch damit sehr reich werden kann.

Bei all den alternativen Kryptowährungen (auch bekannt als Altcoins), die es gibt, mussten die Schöpfer erfinderisch bezüglich der Namen sein, um genügend Aufmerksamkeit zu erlangen. Aus diesem Grund haben wir so bizarr klingende Kryptowährungen wie PizzaCoin, Cabbage, DogeCoin (nach dem Internet-Mem) und Coinye (benannt nach Kanye West).

Aber machen Sie nicht den Fehler, zu denken, dass alle Altcoins Müll sind. Einige sind in der Tat sehr nützlich, wie zum Beispiel Ripple, Bitcoin Cash und USDT. Bei StormGain ermöglichen wir den einfachen Handel von sowohl Bitcoins als auch einer Vielzahl von Altcoins mit einem Multiplikator von bis zu 200x. Wir wählen jedoch nur die nützlichsten und wertvollsten aus, um unseren Kunden nicht nur verschiedene Optionen zu bieten, sondern auch Sicherheit.

Keine Altcoin hat es bisher geschafft, Bitcoin, den König aller Kryptowährungen, von seinem Thron an der Spitze des Marktes zu werfen, aber wissen Sie, welcher dem Ziel am nächsten gekommen ist?

4. Unterschätzen Sie nicht Ethereum

Ethereum ist die zweitbeliebteste und zweitwertvollste Kryptowährung nach Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von 17,1 Milliarden Dollar. Ethereum wurde Ende 2013 vom Kryptowährungs-Researcher und Programmierer Vitalik Buterin etworfen. Buterin war damals gerade einmal 19 Jahr alt!

Ethereum ging Mitte 2015 in Betrieb und hat inzwischen die stolze Marke von einer Million Transaktionen pro Tag erreicht. Die zweitbeliebteste Kryptowährung ist bekannt für ihre "Wale": über 300 Personen, die riesige Käufe von über einer Million Dollar tätigen und etwa ein Drittel der am Markt verfügbaren Ethereum-Coins halten.

Chart von Ethereum/Tether (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels)

Ethereum ist auf StormGain ein beliebter Vermögenswert für den Handel, da es in gewisser Hinsicht technologisch fortschrittlicher als Bitcoin ist und von Technologie-Enthusiasten bevorzugt wird, die an intelligenten Verträgen (Smart Contracts) und dApps interessiert sind. Auch die Produktion von Ethereum ist nicht auf die gleiche Weise begrenzt wie jene von Bitcoin.

5. Die Gesamtmenge an Bitcoins ist begrenzt

Begrenzt sagen Sie? Das ist richtig. Eine der Ideen, die von Anfang an bei Bitcoin integriert wurden, war die Konzeption als begrenzte Ressource, ähnlich wie es bei Gold, Öl oder anderen kostbaren Rohstoffen der Fall ist. Sie können dies in der Terminologie für die Herstellung von Bitcoins sehen, die als "Mining" oder "Schürfen" bezeichnet wird.

Alle vier Jahre wird die Vergütung in Bitcoin, die an Miner (die Maschinen, die die notwendige Verarbeitung für die Funktion der Blockchain durchführen) vergeben wird, halbiert, was Bitcoin zu einer immer knapper werdenden Ressource macht. Die nächste Halbierung ist für Mai 2020 geplant.

Das ist der Grund, warum das Interesse an (und der Preis für) Bitcoin steigt, während das Angebot sinkt. Die Anleger wissen, dass es in Zukunft eine begrenzte Anzahl von Bitcoins geben wird, um die man kämpfen muss, also holen Sie sich Ihre, solange Sie können!

Die Gesamtzahl der Bitcoins wird nach dem Schürfen aller Coins 21 Millionen Einheiten betragen, wobei die letzte Münze wohl im Jahr 2140 geschürft werden dürfte. Tatsächlich wurden mehr als 80 % der 21 Millionen Bitcoins bereits geschürft.

Natürlich ist diese Begrenzung auch das, was den Altcoins überhaupt erst Raum für ihre Bedeutung gibt. Deshalb sollte ein Trader immer seine Positionen absichern (hedgen) und ein diversifiziertes Portfolio haben. Warum ist Bitcoin wie er ist? Sie können mit dem Finger auf Satoshi Nakamoto zeigen. Das Problem ist, niemand weiß, wer er ist...

6. Niemand weiß, wer Bitcoin erschaffen hat

Die Menschen denken schon seit Jahrzehnten über digitale Währungen nach, und insbesondere das Konzept der Kryptowährungen begann vor etwa dreißig Jahren eine gewisse Faszination auszuüben. Der eigentliche Code für Kryptowährungen wurde jedoch erst im Jahr 2009 realisiert. Erstaunlicherweise ist zwar die Kryptowährung zu einem wertvollen Vermögenswert geworden, aber niemand hat sich gemeldet, um die Lorbeeren für ihre Erschaffung zu ernten.

‘Satoshi Nakamoto’ ist das Pseudonym, das dem anonymen Gründer oder, was wahrscheinlicher ist, einer Gruppe von Gründern gegeben wurde, die für die Schaffung der Kryptowährung verantwortlich sind, wie es bereits 2008 auf einer Kryptografie-Online-Mailingliste vorgeschlagen wurde. Lustige Tatsache: Die Kryptowährungen, wie es sie heute gibt, waren nicht wirklich die Absicht von Satoshi. Vielmehr wollte "er" ein dezentralisiertes Bargeld-Zahlungssystem schaffen.

Bis heute ist die wahre Identität von Satoshi Nakamoto unbekannt, aber "er" beansprucht auch nicht das Eigentumsrecht an dem Code. Nakamoto soll angeblich mehr als eine Milliarde Bitcoins besitzen, was ihn zu einer außerordentlich wohlhabenden Person machen würde. Zu Ehren des Erfinders ist Satoshi der Name für den kleinsten Bitcoin-Wert, der getauscht werden kann: 0,00000001 Bitcoin.

7. StormGain ist die Nummer eins für Informationen zu Kryptowährungen

StormGain istnicht nur das effizienteste Tool für den Handel von Kryptowährungen auf dem Markt. Wir haben uns einer aktiven und informierten Community von Krypto-Fans verschrieben und zu diesem Zweck haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen das Beste an News, Ereignissen, Leitfäden und Informationen rund um die Kryptowährungen zu bieten. Im News-Bereich von StormGain behandeln wir die verschiedensten Aspekte rund um das Thema Kryptowährung, einschließlich Geldmanagement, Handelstipps, Markttrends, Angebote und Rabatte sowie weitere lustige Fakten! Bleiben Sie mit StormGain stets auf dem Laufenden und erhalten Sie alle Informationen zu Kryptowährungen, die Sie benötigen.

StormGain ist als benutzerfreundliche App oder Web-Plattform verfügbar und ermöglicht einen Handel rund um die Uhr, sowie einen Multiplikator von bis zu 200x bei Trades und eine 100 % Liquidität. Kombinieren Sie dies mit niedrigen und transparenten Provisionen, damit Sie so viel Gewinn wie möglich behalten können, und Sie haben die beste Plattform, um mit Kryptowährungen zu handeln.

Bereit, in die aufregende Welt des Kryptohandels einzusteigen? Dann registrieren Sie sich jetzt bei StormGain und fangen Sie noch heute an!

BTC tauschen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200