Skip to main content
Wie man in Bitcoin investiert

Wie man in Bitcoin investiert

21 Jul, 2020

In der modernen Welt gibt nur wenige Personen, die noch nie von Bitcoin gehört haben. Bitcoin legte den Grundstein und brachte den Begriff Kryptowährung in unser tägliches Leben. Aber was muss man über Investitionen in Bitcoin wissen? Ist eine Bitcoin-Investition eine großartige Chance? Ist Bitcoin eine gute Investition? Welche Faktoren sollten berücksichtigt werden, wenn man über Investitionen in Bitcoin nachdenkt?

Bitcoin

Wenn Sie jemals sich Gedanken darüber gemacht haben, ob Sie in Bitcoin investieren sollten, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Wir werden detaillierte Information zu diesem Thema bereitstellen, damit Sie ein angemessenes Verständnis entwickeln und die richtigen Entscheidungen treffen könnten. Dies sind die Themen, die wir in diesem Artikel erfassen werden:

  1. Was Sie wissen sollten, bevor Sie in Bitcoin investieren
  2. Bitcoin-Investitionsmöglichkeiten
  3. Wer hat Bitcoin erfunden?
  4. Ist Bitcoin eine gute Investition?
  5. Ist Bitcoin eine sichere Investition?
  6. Dragons Den Bitcoin-Investition
  7. Grayscale Bitcoin Trust
  8. Wie viel Geld sollte ich in Bitcoin investieren?
  9. Wie man in Großbritannien in Bitcoin investiert
  10. Verschiedene Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren
  11. Lohnt es sich, in Bitcoin zu investieren?
  12. Vor- und Nachteile von Bitcoin-Investitionen
  13. Zusammenfassung

Was Sie über Bitcoin-Investitionen wissen sollten

Kryptowährung schürfen (Mining).

Wie können wir Bitcoin (BTC) einfach und verständlich erklären? Bitcoin ist eine neue Generation dezentraler digitaler Währungen, die auch als Kryptowährung bezeichnet wird. Sie wurde online erstellt und sie funktioniert nur im Internet. Niemand kontrolliert sie. Eine Kryptowährung wird als Ergebnis der Arbeit von Millionen von Computern auf der ganzen Welt ausgegeben, bei welchen eine spezielle Software die mathematischen Algorithmen berechnet. Bitcoin auf den Punkt gebracht.

Wie unterscheidet sich Bitcoin von traditionellem E-Geld wie Paypal, WebMoney, Amazon-Zahlungen oder Google Checkout?

Mit Bitcoin können Sie alles online kaufen, wie Sie es mit Dollar, Euro oder einer anderen Währung tun würden. Darüber hinaus wird Bitcoin häufig an Börsen (z. B. die Chicago Mercantile Exchange (CME) und an Kryptowährungsbörsen wie StormGain gehandelt. Dezentralisierung ist der Hauptunterschied zwischen Bitcoin und anderen Geldformen. Keine Regulierungsbehörde auf der Welt kontrolliert Bitcoin. Diese Unabhängigkeit ist ein Vorteil, aber bei einigen kann diese Situation Misstrauen erregen. Einige Fragen bleiben noch offen. Fachleute sagen, dass ein Angreifer durch die Kontrolle des Großteils der Rechenleistung im Netzwerk (über 51% der Mining-Leistung) den Prozess der Aufzeichnung neuer Blöcke stören könnte, indem er andere Miner daran hindert, die Aufgabe abzuschließen. Theoretisch würde dies dem Angreifer ermöglichen, das Schürfen neuer Blöcke zu monopolisieren und ganze Vergütung zu sammeln.

Bitcoin-Investitionsmöglichkeiten

Bitcoin zeichnet sich unter den zahlreichen Vermögenswerten durch seine Rentabilität, Volatilität und einen innovativen Ansatz aus. Das bietet auch Händlern und "Hodlern" viele Chancen. (Hodler sind Leute, die Coins im Tiefststand kaufen und halten, bis sie ihr Ziel erreichen). Der Zeitpunkt für den Einstieg in eine Bitcoin-Investition ist jedoch genauso wichtig wie der Zeitpunkt des Verkaufs. Langfristig können wir einen bedeutsamen Anstieg des Bitcoin-Werts erwarten. Hier ist ein Beispiel für das exponentielle Wachstum und den Rückgang von BTC.

Startdatum der KorrekturEnddatum der KorrekturKorrekturdauer in TagenBitcoin höchster Kurs USDBitcoin niedrigster Kurs USDRückgang, %Wachstum, %
12.02.201227.02.2012167,383,8-49%***
17.08.201219.08.2012316,417,1-57%421%
06.03.201307.03.2013249,1733-33%700%
21.03.201323.03.2013376,9150-35%230%
10.04.201312.04.20133259,3445-83%518%
19.11.201319.11.20131755378-50%1.678%
30.11.201314.01.20154111.163152-87%308%
10.03.201725.03.2017161.350891-34%888%
25.05.201727.05.201732.7601.850-33%310%
12.06.201716.07.2017352.9801.830-39%161%
02.09.201715.09.2017144.9792.972-40%272%
08.11.201712.11.201757.8885.555-30%265%
17.12.201715.12.201836319.6663.111-84%354%
26.06.201918.12.201919313.8896.442-54%446%
13.02.202012.03.20202810.5003.874-63%163%
01.06.2020******10.433*********

Wachstum und Rückgang von Bitcoin.

Wer hat Bitcoin erfunden?

Ein Entwickler, der sich Satoshi Nakamoto nennt, schlug ein elektronisches Zahlungssystem vor, das auf mathematischen Berechnungen basiert. Die Idee war, Coins ohne zentrale Kontrolle in elektronischer Form mehr oder weniger unmittelbar und mit minimalen Kosten umzutauschen. Am 31. Oktober 2008 veröffentlichte Nakamoto den Artikel  Bitcoin: Ein Peer-to-Peer-E-Cash-System , in dem Bitcoin vollständig beschrieben wurde. Es handelt sich um ein dezentrales E-Cash-System, das keine dritte Partei erfordert. Anfang 2009 veröffentlichte er die erste Version einer virtuellen Wallet mit Bitcoin und startete das Bitcoin-Netzwerk. Bis heute hat niemand die Identität von Satoshi Nakamoto nachgewiesen. Die Theorien über die wahre Institution hinter dem Namen reichen von Krypto-Enthusiasten bis zu Gruppen wie die US National Security Agency.

Ist Bitcoin eine gute Investition?

Während der Dollar unbegrenzt verfügbar ist, ist das Gesamtangebot von Bitcoin begrenzt. Es können nur 21 Millionen Bitcoins ausgegeben werden. Jede Bitcoin kann unendlich in kleinere Teile erweitert werden. Ein Satoshi (benannt nach dem Ersteller der Kryptowährung) ist 0,00000001 BTC. Das feste Gesamtangebot mit wachsender Nachfrage führte zu einer deutlichen Wertsteigerung von Bitcoin. Bitcoin-Investitionen sind eine großartige Chance, Ihr Bankkonto zu vervielfachen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Zeitpunkt, an dem Sie in Bitcoin investieren, entscheidend ist. Je billiger Sie Bitcoin kaufen, desto mehr Gewinn machen Sie! In einem unserer Artikel haben wir den Kurs von Bitcoin für die Jahre 2020, 2021, 2025, 2030 und 2040 prognositziert.

Ist Bitcoin eine sichere Investition?

Bitcoin ist eine sehr riskante Geldanlage. In der Geschichte von Bitcoin gab es massive Kursanstiege und -rückgänge. Wir würden nicht empfehlen, einen Betrag zu investieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können, unabhängig davon, um welchen Vermögenswert es sich handelt. Es ist am besten, die Anlagen über eine Auswahl verschiedener Vermögenswerten breit zu fächern. Wie Sie in der obigen Tabelle gesehen haben, gibt es im Bitcoin-Kurs erhebliche Höhen und Tiefen. In der Vergangenheit ist Bitcoin beispielsweise über mehrere Wochen und sogar Monate hinweg um über 80% gefallen. Das passierte mehrmals während seiner Existenz.

Dragons Den Bitcoin-Investition

Dragons Den ist eine britische Reality-TV-Show, die in über 30 Ländern ausgestrahlt wird. An der Show nehmen Unternehmer teil, die Investoren ihre Geschäftsideen vorstellen. Es gibt Gerüchte, dass einige Bitcoin-Handelsroboter auf dieser TV-Show vorgestellt wurden und in die investiert wurde. Es gibt keine Beweise für diese Behauptung. Es ist deshalb sehr wahrscheinlich, dass Klatschblogs diese unbegründeten Gerüchte verbreiten. Es gab dort keine Folge über Bitcoin. Als Peter Jones nach seinen Bitcoin Investitionen und Handelsrobotern gefragt wurde, die durch diese Show gefördert wurden, antwortete er wie folgt:

Stellungnahme von Peter Jones.

Wie Sie sehen, spekulieren viele Menschen über Bitcoin-Investitionen. Es wird empfohlen, dass achtsame Leser die Information sorgfälltig recherchieren und prüfen, bevor sie den nächsten Schritt unternehmen.

Grayscale Bitcoin Trust

Andererseits haben wir übersichtliche Fakten darüber, dass große Hedgefonds an Bitcoin interessiert sind. Zum Beispiel Grayscale Bitcoin Trust, der seine Präsenz in Kryptowährungen und Bitcoin ausbaut. Grayscale Bitcoin Trust gehört zu den größten Unternehmen, die in Bitcoin investieren. Hier sind die Kennzahlen von ihrer offiziellen Website.

 

Die Aktivitäten von Grayscale Bitcoin Trust im Jahr 2020.

Wie viel Geld sollte man in Bitcoin investieren?

Jeder Anleger sollte selbst entscheiden, wie viel er in Bitcoin investieren möchte. Investitionen und Risiken gehen Hand in Hand, wenn man in Aktien oder Kryptowährungen investiert. Je höher Ihre Bitcoin Investition ist, desto höher ist Ihre Rendite und umgekehrt. Wir empfehlen, zuerst die Information zu recherchieren und eine gewinnbringende Handelsstrategie zu entwickeln. Es schadet nicht, ein Demo-Konto mit virtuellem Geld zu verwenden, um zu erfahren, wie das Trading funktioniert, um zu sehen, was Ihre Ergebnisse sein würden. Sie können sich über die Risiken im realen Handel informieren und sich stets an Ihr Risikomanagement halten.

Verschiedene Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren

Investoren, die sich entscheiden, in Bitcoin zu investieren, sind in erster Linie daran interessiert zu wissen, wie man es besser macht. Dies sind die wichtigsten Möglichkeiten, um in Bitcoin zu investieren:

  • Bitcoins mit einer Kreditkarte kaufen
  • Bargeldkauf von Bitcoins (Hand-zu-Hand oder über Geldautomat)
  • Kauf per Überweisung
  • Investition in Bitcoin durch Mining

Wie kann ich in Großbritannien in Bitcoin investieren?

Viele Plattformen in Großbritannien machen Investitionen in Bitcoin zu einer Möglichkeit. Zum Beispiel können Sie auf Ihr Konto per Banküberweisung oder Kreditkarte einzahlen. Wie man Bitcoins kauft, erfahren in unserem Blog-Artikel.

Lohnt es sich, in Bitcoin zu investieren?

Bitcoin ist die erste ihrer Art. BTC's begrenztes Angebot macht es einzigartig im Vergleich zu aktuellen Währungen mit unbegrenztem Angebot. Und Bitcoin ist erst 11 Jahre alt! Unserer Meinung nach ist es sinnvoll, in Bitcoin zu investieren.

Vor- und Nachteile von Bitcoin-Investitionen

Hier sind die Vorteile der Bitcoin Investition:

  • Dezentralisierung

Es gibt kein zentrales Gremium, das das Bitcoin-Netzwerk regelt. Es wird an alle Teilnehmer verteilt, und jeder Computer beim Bitcoin-Mining ist ein gleichwertiges Mitglied in diesem System. Das bedeutet, dass keine Zentralbehörde den Bitcoin-Eigentümern Regeln diktieren kann. Und selbst wenn ein Teil des Netzwerks offline geht, wird das System weiterhin funktionieren.

  • Einfach zu benutzen

Wenn Sie bei einer Bank ein Firmenkonto eröffnen, müssen Sie die sieben Kreise der Hölle durchlaufen. Am Ende können Sie ohne Erklärung abgelehnt werden. Mit Bitcoin haben Sie diese Probleme nicht. Es dauert nur fünf Minuten, um eine Bitcoin-Wallet zu erstellen und sie sofort zu verwenden. Keine Fragen, keine Gebühren. Danach bleibt nur noch auf die Bitcoin-Wallet einzuzahlen. Lesen Sie unseren Artikel, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen.

  • Anonymität

Bitcoin ist völlig anonym und gleichzeitig vollkommen transparent. Eine unendliche Anzahl von Bitcoin-Adressen kann ohne Name, Adresse oder andere Informationen erstellt werden. Allerdings…

  • Transparenz

Bitcoin speichert die Geschichte aller Transaktionen, die jemals stattgefunden haben. Dies wird als sequentielle Blockchain bezeichnet, und Blockchain speichert alles. Wenn Sie also eine öffentlich verwendete Bitcoin-Adresse haben, kann jeder sehen, wie viele Bitcoins Sie auf Ihrem Konto haben. Niemand wird wissen, dass die Adresse zu Ihnen gehört, wenn Sie sie nicht melden. Diejenigen, die vollständige Anonymität wünschen, verwenden für jede Transaktion eine neue Bitcoin-Adresse.

  • Niedrige Provision

Ihre Bank kann ohne weiteres 50 USD für internationale Überweisungen abziehen und zusätzlich berechnen. Aber das ist nicht der Fall bei Bitcoin, wo Sie enorme Geldsummen senden können, während Sie nur 10 USD pro 1.000.000 USD Überweisung zahlen!

Trotz der vielen Vorteile von Bitcoin bringt die Investition auch einige Nachteile mit sich. Jeder Anleger sollte auf diese Risiken genau achten. Die wichtigsten sind das Fehlen gleichwertiger Werte für die Kryptowährung, die Unsicherheit der Regulierungsbehörden, Hackerangriffe und die Anonymität. Dies sind die Nachteile.

  • Der Wert von Bitcoin

Die Gegner der ersten Kryptowährung verwenden dieses Argument. Jeder kennt den Wert von Gold und Fiat Geld, aber Gegner sagen, dass der Wert von Bitcoin durch nichts gestützt wird. Es kann argumentiert werden, dass Bitcoin zumindest durch die Ressourcen unterstützt wird, die für die Erstellung und den Betrieb des Netzwerks ausgegeben wurden. Allerdings hängt der Wert der Kryptowährung jedoch von der Nachfrage ab. Je größer die Nachfrage ist, desto höher ist der Wert. Der reale Wert einer Kryptowährung ist das Ergebnis spekulativer Transaktionen und des Hype um die Währung selbst. Wenn Großinvestoren plötzlich beschließen, ihre Bitcoins zu verkaufen, kommt es auf dem Markt zu Panik, was zu einem dramatischen Kurssturz führen würde. Der Kurssturz von Bitcoin im Jahr 2018 ist mit diesem Phänomen verbunden.

  • Fehlen von Regulierungsnormen

Finanzaufsichtsbehörden in verschiedenen Ländern sind vor Kryptowährungen sehr vorsichtig. In den Vereinigten Staaten kann die Securities and Exchange Commission immer noch nicht entscheiden, als welche Art von Vermögenswert Bitcoin zu betrachten ist. Die Aktivitäten von Kryptowährungen und Unternehmen werden streng eingeschränkt. Es ist noch nicht bekannt, wann Bitcoin als universelles Tauschmittel anerkannt wird.

  • Angriffe von Hackern

Betrüger wurden fast unmittelbar nach Bitcoins Einführung im Kryptowährungsfeld aktiv. Fast jedes Jahr werden Handelsplattformen gehackt, und Diebe stehlen Hunderte von Millionen Dollar. Investoren bleiben ungeschützt und können ihr Geld nicht zurückbekommen. Erst in den letzten Jahren haben Strafverfolgungsbehörden erfolgreich damit begonnen, solche Cyberkriminalität zu untersuchen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Investition in Kryptowährungen und der Handel mit Kryptowährungen der neueste Markt ist, der spezielles Wissen erfordert. Kryptowährungen gehören heute zu den am schnellsten wachsenden Arten von Anlagevermögen und garantieren ungeahnte Perspektiven und Risiken für die Entwicklung des gesamten globalen Finanzsystems. Viele Regierungen ändern langsam ihre negative Haltung gegenüber Kryptowährung. Nachdem wir die Dynamik des Wertes von Bitcoin und seiner Marktkapitalisierung analysiert haben, können wir prognostizieren, dass Bitcoin weiter wachsen wird.

In Bitcoin zu investieren ist ein riskantes Geschäft, aber es kann gleichzeitig rentabel sein. Wenn Sie über verfügbare Mittel verfügen, investieren Sie jetzt mit StormGain in Bitcoin, um Ihre Reise zu einem respektablen Einkommen zu beginnen.

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200