Skip to main content

NFTs erleben mit dem ETH-Boom ein Comeback

26 Aug, 2021
nft-back

Nicht-fungible Token, oder NFTs, waren in diesem Jahr das große Gesprächsthema in der Krypto-Community, der Finanzwelt und der Kunstwelt, da sie mit beeindruckenden Kunstwerken, prominenter Beteiligung und aufsehenerregenden Verkaufspreisen aufwarteten. Diese lösten in der Mainstream-Presse hektische Schlagzeilen aus und weckten das Interesse der breiten Öffentlichkeit an einem bis dahin unbekannten Phänomen: digitale Gegenstände, die auf der Blockchain als einzigartig verifiziert werden können.

Der Medienrummel wurde durch den 69-Millionen-Dollar-Verkauf des digitalen Kunstwerks Everydays: The First 5000 Days von Beeple ausgelöst. Es war die Speerspitze eines regelrechten NFT-Wahns, bei dem digitale Token im großen Stil für Millionen von Dollar verkauft wurden. Ein NFT, das den allerersten Tweet von Jack Dorsey repräsentiert, wurde für vergleichsweise bescheidene 3 Millionen Dollar verkauft, während Blockchain-Sammlerstücke wie seltene CryptoPunks für über 7 Millionen Dollar verkauft wurden.

Im Laufe des Sommers ebbte die Begeisterung für NFTs ab, was einige zu der Annahme veranlasste, dass das Interesse der Anleger an NFTs ein einmaliges Ereignis war. Aber der Markt beweist ihnen das Gegenteil. Denn der NFT-Handel hat soeben einen neuen Höchststand erreicht.

CoinDesk berichtete kürzlich, dass die Zahl der Verkäufe auf OpenSea, dem größten NFT-Marktplatz, den NFT-Wahnsinn des Frühjahrs um ein Vielfaches übertroffen hat. Die täglichen Verkäufe erreichten in der vergangenen Woche über 60.000 Token, fast achtmal mehr als das Allzeithoch vom März (Quelle: Coin Metrics). Das Unternehmen DappRadar, das die Daten der Blockchain-Branche verfolgt, berichtete außerdem, dass das Handelsvolumen auf OpenSea in den letzten 30 Tagen 1,22 Milliarden US-Dollar betrug, was einem Anstieg von 933 % gegenüber dem vorangegangenen 30-Tage-Zeitraum entspricht.

Was genau wird also gehandelt? Bislang deutet der aktuelle Anstieg auf den anhaltenden Erfolg von NFT-Sammelobjekten wie CryptoPunk (Pixel Art Headshots mit verschiedenen modischen Accessoires), Bored Ape Yacht Club (ähnlich wie CryptoPunks, aber die Charaktere sind Affen) und Pudgy Penguins (raten Sie mal!) hin. Wie Sammelkarten in limitierter Auflage können diese digitalen Token nicht mehr direkt bei den Herstellern gekauft werden, sondern werden auf Plattformen wie OpenSea an den Meistbietenden verkauft.

Aber auch wenn der Handel mit Krypto-Sammelobjekten floriert, stoßen sie nicht auf das gleiche öffentliche Interesse wie Beeple oder Jack Dorseys NFTs. Die globale Google-Suchaktivität für NFTs ist immer noch niedriger als im März, dem Höhepunkt des NFT-Trends in den Mainstream-Medien.

Was könnte dies für Krypto-Trader bedeuten?

Auch wenn sie selbst nicht mit NFTs in Berührung kommen, sollten sich Krypto-Trader darüber im Klaren sein, wie der NFT-Markt die Welt der Kryptowährungen als Ganzes beeinflusst. Die meisten NFTs befinden sich auf der Ethereum-Blockchain und werden in Ether (ETH), der zweitwichtigsten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, gehandelt. Ein Boom auf dem NFT-Markt könnte das Interesse an ETH und damit auch den Wert der Kryptowährung steigern. Dies schien im März der Fall zu sein, als die Verkäufe auf OpenSea parallel zum Preis von ETH stiegen. Aber NFTs sind nur ein Teil des Ethereum-Ökosystems. Im Mai schnellte der Kurs von ETH in die Höhe, obwohl die NFT-Verkäufe auf ein schwaches Niveau sanken. Ein Trader sollte also alle Aspekte rund um Ethereum berücksichtigen, nicht nur die NFTs.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der Kurs von ETH in den letzten 30 Tagen um mehr als 65 % gestiegen und hat damit Bitcoin hinsichtlich des Anstiegs hinter sich gelassen. Dies könnte auf die jüngste London Hard Fork zurückzuführen sein, die die Effizienz und die Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk verbesserte, als sie am 5. August durchgeführt wurde. Die durch die Abspaltung gestiegene Attraktivität von ETH für Anleger in Kombination mit dem hohen NFT-Handelsvolumen könnte zu einem stärkeren Vertrauen in und einer höheren Nachfrage nach Ether führen.

Handeln Sie ETH, BTC und mehr zu den besten Konditionen mit StormGain

Ganz gleich, ob Sie nach dem Erfolg von NFT mit ETH handeln oder in eine andere Kryptowährung investieren möchten, um Ihr Vermögen zu vermehren - es ist wichtig, dass Sie die besten Tools für diese Aufgabe zur Hand haben. StormGain bietet genau das: eine All-in-One-Krypto-Handelsplattform mit Handelssignalen, Analysen und Charts, die in eine einfach zu bedienende App integriert sind. Handeln Sie über 65 verschiedene digitale Vermögenswerte, darunter Bitcoin, mehr als 50 Altcoins, Krypto-Indizes und sogar tokenisierte Aktien von Apple, Tesla und anderen Tech-Giganten. All dies mit den besten Funktionen der Branche, einschließlich kostenloser Bitcoin-Belohnungen, Treueboni für den Handel, bis zu 12 % Zinsen auf Ihre Krypto-Einlagen und ein großzügiges Gewinnbeteiligungsmodell ohne Provisionen.

Noch kein Benutzer von StormGain? Registrieren Sie sich jetzt in nur wenigen Sekunden und probieren Sie das risikofreie Demokonto aus, um zu sehen, wie viel Sie beim Handel mit Kryptowährungen unter Nutzung der vorteilhaften Konditionen verdienen können!

BTC tauschen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen

Mining icon
Möchten Sie kostenlose Bitcoin?

Dann probieren Sie unseren Bitcoin Cloud Miner aus und erhalten Sie sofort nach der Registrierung zusätzliche Krypto-Belohnungen basierend auf Ihrem Handelsvolumen. Keine Einzahlung erforderlich.

Mit dem Schürfen beginnen

Willkommen bei StormGain - die Handelsplattform für Kryptowährungen!

Handeln Sie mit einem Multiplikator von 1:200